Amerika übt Druck auf den Iran aus

Ölmarkt: Amerika übt Druck auf den Iran aus

Settlement ICE Gasöl gestern war 811,50 USD (März Future). Heute Morgen steht der Kurs bei 813,50 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,1425.

Während die Atomgespräche mit dem Iran fortgesetzt werden, üben die USA Druck auf den Iran aus. „Die Gespräche mit dem Iran seien an einer entscheidenden Stelle“, so das Weiße Haus. Ein Abkommen, was den Kernanliegen beider Seiten entspricht, sei in Sicht. Allerdings wäre es nötig, dass der Iran innerhalb von Wochen, zu dem Atomabkommen zurückkehre. Ansonsten würde es schwierig werden, eine Einigung zu erzielen.

Im Rahmen des Atomabkommens, hat der Iran seine Bemühungen (Iran bestreitet dies) eingestellt, spaltbares Material zu beschaffen, was für den Bau einer Atombombe nötig wäre. Würde eine Einigung erzielt, würden Sanktionen gegen den Iran fallengelassen, die unter anderem den Export von Öl beschränken.

Gestern Nachmittag wurden DOE-Bestandsdaten veröffentlicht. Rohöl befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit Oktober 2018. Die Daten im Detail: Crude: -4.756M / Cushing: -2.801M / Gasoline: -1.644M / Distillates: -0.929M

Im Wirtschaftskalender stehen heute Inflations- und Arbeitsmarktdaten aus den USA auf der Agenda.

Zurück