China hält an seiner „Zero-Covid“-Strategie fest

Ölmarkt: China hält an seiner „Zero-Covid“-Strategie fest

Settlement ICE Gasöl am vergangenen Freitag war 1015,50 USD. Heute Morgen steht der Kurs bei 1019,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,0880.

In China sind die Corona-Fälle, mit über 20.000 an einem Tag, so hoch wie seit Beginn der Pandemie nicht. Die meisten Fälle treten in der Millionenstadt Shanghai auf. Die Stadt befindet sich in einem Lockdown, ohne Anzeichen auf ein Ende. Kinder werden von ihren infizierten Eltern getrennt. Nun sollen alle Menschen der Stadt, sich einer Massentestung unterziehen. Die Angst ist groß, dass das Virus auf andere Städte übergreift. Weitere Lockdowns in anderen Städten würden das Wirtschaftswachstum in China stark bremsen. Die Nachfrage nach Öl würde sinken.

In den USA ist die Anzahl aktiver Bohrlöcher erneut gestiegen. Um 16 Bohrlöcher auf jetzt 689 insgesamt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass hohe Preise die Öl- und Gasindustrie in den USA ertüchtigt hat, neue Bohrlöcher zu aktivieren. Bis aus diesen Bohrlöchern allerdings nachhaltig gefördert werden kann, dauert es meist Monate bis Jahre. Die Vereinigten Staaten sind in den vergangenen Jahren zum größten Ölförderer geworden, mit aktuell 11,8 Millionen Barrel am Tag.

Im Wirtschaftskalender stehen heute keine relevanten Termine.

Zurück