China verhängt Maßnahmen zum chinesischen Neujahrsfest

Ölmarkt: Die EIA sieht für 2022 eine verstärkte Nachfrage

Settlement ICE Gasöl gestern war 737,50 USD. Heute Morgen steht der Kurs bei 744,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,1465.

Zum Ende des Monats startet in China das chinesische Neujahrsfest. Im Zuge der erneuten Ausbreitung des Coronavirus hat China strenge Maßnahmen in der nordostchinesischen Stadt Dalian verhängt. Außerdem wurde die chinesische Bevölkerung gebeten, Reisen zum Neujahrsfest zu vermeiden. In China wird um das Neujahrsfest herum traditionell viel gereist.

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben gestern bekannt gegeben, dass 18 Millionen Barrel an strategischen Ölreserven an sechs Unternehmen verkauft wurden. Die Administration um Joe Biden versucht so den hohen Ölpreis in den Griff zu bekommen. Bis jetzt haben diese Maßnahmen allerdings keinen nachhaltigen Einfluss auf den Ölpreis gehabt.

Charttechnisch kristallisiert sich die Marke um 745,00 USD als Widerstand heraus. Der nächste Widerstand liegt im Bereich von 755,00 USD. Die nächsten Unterstützungen liegen im Bereich von 732,00 und 725,00 USD.

Im Wirtschaftskalender stehen heute Einzelhandelsumsätze in den USA auf der Agenda.

Zurück