Dem Iran sollen Sanktionserleichterungen gewährt werden

Ölmarkt: Dem Iran sollen Sanktionserleichterungen gewährt werden

Settlement ICE Gasöl am vergangenen Freitag war 851,50 USD: Heute Morgen steht der Kurs bei 858,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,1430.

Die Atomgespräche mit dem Iran schreiten voran. Die USA wollen dem Iran Sanktionserleichterungen gewähren, die das zivile Atomprogramm betreffen. Ebenso sollen Sanktionen gestrichen werden, die gegen Länder und Unternehmen verhängt wurden, die an dem zivilen Atomprogramm beteiligt sind. Dies sei laut den USA aber nicht als Zeichen zu werten, dass eine komplette Einigung kurz bevorstehe.

Donald Trump hatte in seiner Amtszeit den Atomdeal mit dem Iran einseitig aufgekündigt. Gespräche zwischen mehreren Staaten und dem Iran sollen nun wieder zu einer Rückkehr des Deals führen. Sollten sämtliche Sanktionen gegen den Iran fallengelassen werden, dann würde das weltweite Angebot an Öl wieder steigen.

Charttechnisch befindet sich Gasöl im aktuellen Frontmonat (Februar) bei 858,00 USD. Der Folgemonat befindet sich bei 835,00 USD. Charttechnisch sehr schwer zu bewerten, da eine massive Backwardation vorherrscht. Die Sicht sollte klarer werden, wenn der aktuelle Frontmonat am kommenden Donnerstag ausgelaufen ist.

Im Wirtschaftskalender stehen heute keine relevanten Termine.

Zurück