Ein Öl- und Gasembargo ist erstmal vom Tisch

Ölmarkt: Ein Öl- und Gasembargo ist erstmal vom Tisch

Settlement ICE Gasöl gestern war 1133,75 USD. Heute Morgen steht der Kurs bei 1225,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,1025.

Nachdem die USA und Großbritannien bereits von russischem Öl und Gas Abstand nehmen, kann sich die EU bis jetzt nicht dazu durchringen, den Energiesektor Russlands ins Visier zu nehmen. Europa ist zu abhängig von russischem Öl und Gas. Ein Embargo würde unvorhersehbare wirtschaftliche Schäden nach sich ziehen. Auf dem NATO-Gipfel gestern, an dem auch US-Präsident Joe Biden teilgenommen hat, wurde lediglich bekannt, dass die USA hunderte weitere Personen, viele aus der russischen Duma, auf die Sanktionsliste gesetzt haben.

Die weltweiten Lagerbestände von Öl sind auf dem niedrigsten Stand seit 2014. Jede weitere Nachricht, die die Versorgungslage betrifft, werden höchst sensibel vom Markt aufgenommen. Zeiten niedriger Volatilität liegen hinter uns.

Im Wirtschaftskalender steht heute der ifo-Geschäftsklimaindex aus Deutschland.

Zurück