Eine gemischte Nachrichtenlage bestimmte die Woche

Ölmarkt: Eine gemischte Nachrichtenlage bestimmte die Woche

Settlement ICE Gasöl gestern war 705,50 USD. Heute Morgen steht der Kurs bei 704,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,1450.

Verschiedene Impulse haben diese Woche den Markt bestimmt. Am Anfang der Woche war klar, dass das Infrastrukturprogramm Joe Bidens vom Kongress bestätigt wurde. Mit einem Umfang von über einer Billion US-Dollar sollen unter anderem Brücken und Straßen saniert werden. Die zu erwartende höhere Nachfrage nach Öl hat die Preise nach oben getrieben.

Flugdaten zeigen, dass der weltweite Flugverkehr zunimmt. Öffnungsschritte vieler Länder erleichtern die Reisetätigkeiten. Dies führt zu einer erhöhten Nachfrage nach Kerosin. Auf der anderen Seite haben die Bestandsdaten in dieser Woche gezeigt, dass es Bestandsaufbauten im Rohöl gab. Die Lage ist also im Moment schwer einzuschätzen.

Charttechnisch ist Gasöl unter seinem 21-Tage gleitenden Durchschnitt (aktuell 711,50 USD). Diese Marke stellt nun einen Widerstand dar. Die nächste Unterstützung liegt im Bereich von 697,00 USD.

Im Wirtschaftskalender stehen heute keine relevanten Termine.

Zurück