Geheimdienste rechnen mit Angriff auf Ukraine in dieser Woche

Ölmarkt: Geheimdienste rechnen mit Angriff auf Ukraine in dieser Woche

Settlement ICE Gasöl am vergangenen Freitag war 827,25 USD. Heute Morgen steht der Kurs bei 848,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,1345.

Am Freitagabend haben westliche Geheimdienste, allen voran die CIA, davor gewarnt, dass ein russischer Angriff auf die Ukraine unmittelbar bevorstehen könnte. Die Wahrscheinlichkeit sei groß, dass es in dieser Woche geschehen könne. Neben anderen Ländern, hat auch Deutschland seine Landsleute dazu aufgefordert, das Land so schnell wie möglich zu verlassen. Man werde im Kriegsfall keine deutschen Staatsbürger evakuieren.

Die Risikoprämie ist nach diesen Nachrichten größer geworden. Öl ist daraufhin stark angestiegen.

Neben geopolitischen Risiken, spielt auch die latente Unterversorgung des Marktes weiter eine Rolle. Laut JP Morgan, hat sich die Versorgungslücke der OPEC+ Staaten im Januar auf 900.000 Barrel am Tag ausgeweitet. Die Staaten der OPEC+ Gruppe verkünden Monat für Monat, mehr Öl auf den Markt zu bringen, allerdings wird die vereinbarte Quote nicht erreicht.

Charttechnisch befindet sich Gasöl wieder in der Nähe von 850,00 USD. Diese Marke stellt einen Widerstand dar. Die nächste Unterstützung befindet sich im Bereich von 842,00 USD.

Im Wirtschaftskalender stehen heute keine relevanten Termine.

Zurück