Iran und Jackson Hole

Saudi-Arabiens Energieminister schickt Ölpreise nach oben

Marktinfo vom 25. August 2022 – Settlement ICE Gasoil gestern war 1167,75 USD. Heute Morgen steht der Kurs bei 1190,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,0025.

Gestern haben die USA auf den Text reagiert, den die EU angefertigt hat, der einen Kompromiss im Atomabkommen mit dem Iran beinhalten soll. Es ist immer noch nicht klar, was der Text genau beinhaltet. Stimmen aus dem Regierungsumfeld der USA sagen allerdings, dass es drei Forderungen des Irans gebe, welchen die USA nicht zustimmen wolle. Zudem legt Israel immer stärkeren Protest ein, das Land will nicht, dass es eine Wiederkehr des Abkommens gebe. Die Ausgangslage scheint also weiter kompliziert. Saudi-Arabien hatte zudem angekündigt, sollte es zu einem Abkommen kommen und der Iran wieder mehr Öl exportieren könne, dann werde man sehr schnell die Mehrmengen innerhalb der OPEC+ Gruppe weg kompensieren.

Heute beginnt in Jackson Hole in den USA eine mehrtägige Konferenz der weltweit wichtigsten Notenbanken. Hier wird es überwiegend über die hohe Inflation und einer drohenden Rezession gehen und wie man diese Punkte bekämpfen kann. Dementsprechend werden die Märkte gespannt auf dieses Treffen schauen und was die Notenbanker zu sagen haben.

Gestern wurden DOE-Bestandsdaten veröffentlicht. Aus den USA wurde in der Berichtswoche wieder viel exportiert, was mit zu den sinkenden Beständen beigetragen hat. Die Daten im Detail: Crude: -3.282M / Cushing: 0.426M / Gasoline: -0.027M / Distillates: -0.661M

Im Wirtschaftskalender stehen heute der ifo-Geschäftsklimaindex aus Deutschland, Arbeitsmarktdaten, BIP und Jackson Hole (alles USA) auf der Agenda.

Zurück