Öl ist gefangen zwischen Ukraine und dem Iran

Ölmarkt: Öl ist gefangen zwischen Ukraine und dem Iran

Settlement ICE Gasöl gestern war 809,50 USD. Heute Morgen steht der Kurs bei 807,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,1370.

Öl ist auf dem Weg, den ersten Wochenverlust seit neun Wochen zu realisieren. Momentan werden die Preise durch Geopolitik bestimmt.

Auf der einen Seite überschattet der Konflikt um die Ukraine, zwischen Russland und dem Westen, die Märkte. Eine große Truppenanzahl russischer Soldaten an der Grenze zur Ukraine, lassen die Befürchtungen steigen, Russland könne in die Ukraine einmarschieren. Die Konfliktparteien führen eine Informationsschlacht, gespickt mit viel Propaganda. Außenstehenden fällt es sehr schwer, zu beurteilen, was wahr und was Propaganda ist.

Auf der anderen Seite schreiten die Atomgespräche mit dem Iran voran. Laut Verhandlungsteilnehmern, stehe eine Entscheidung kurz bevor. Sollte der Iran zu dem Abkommen zurückkehren, könnte in relativ kurzer Zeit eine Million Barrel am Tag zurück auf die Märkte kommen.

Charttechnisch befindet sich im Bereich von 796,00 USD eine starke Unterstützung. Der nächste Widerstand liegt im Bereich von 823,00 USD.

Im Wirtschaftskalender steht heute der geldpolitische Begleittext der FED.

Zurück