OPEC Tagung geht in die Verlängerung

Gestern war der Ölmarkt von der OPEC+ Tagung geprägt. Die Börsen zeigten einen sehr volatilen Verlauf. Nachdem die Preise am Morgen noch mit Notierungen von 599 USD bei Gasoil gehandelt wurden, steigerte sich das Preisniveau zum Nachmittag bis in den Bereich 615 USD bei Gasoil.

Die Rohölsorte Brent wurde in der Spitze bei 76,71 USD gehandelt und WTI bei 76,22 USD. Zum Settlement kühlten sich die Preise wieder etwas ab und ICE Gasoil hat mit 606 USD geschlossen. Brent lag zu diesem Zeitpunkt bei 75,84 USD und WTI bei 75,23 USD. Insgesamt bleiben wir aber bei einem robusten Preisniveau. Der Eurokurs ist mit 1,1884 USD aus dem Handel gegangen, zeigte aber im Tagesverlauf enorme Schwäche.

Die OPEC + Tagung geht in die Verlängerung, gestern konnte noch keine Einigung erzielt werden. Im Raum steht im Moment eine monatliche Erhöhung von 400.000 Barrel, das ist leicht unter der Erwartung von 500.000 Barrel und die Mitglieder sind sich noch nicht einig, von welchen Fördervolumen die Erhöhung ausgeht. Bis Jahresende soll dann eine Gesamterhöhung von 2 Mio. Barrel pro Tag erreicht werden, so inoffiziellen Meldungen zufolge. Einige Analysten sind der Meinung die OPEC+ Staaten und die Schieferölproduzenten aus den USA haben ein ausgewogenes Niveau gefunden den Ölpreis zu stabilisieren und dabei den Weltmarkt nicht zu überfordern.

Trotzdem darf man jetzt nicht den Gesamtblick verlieren. Es stehen immer noch die Atomverhandlungen zwischen den USA und dem Iran aus. Es ist nicht klar, wie sich die Corona-Lage entwickelt und ob die Wirtschaftserholung weiter so schnell voranschreitet. Indien erwartet, dass sich die Ölnachfrage bis Ende des Jahres wieder normalisiert. Die Infektionsraten gehen zurück und nun kommt es auf die Geschwindigkeit beim Impfen an, so Indiens Ölminister Drahmendra Prahan. Indien ist der drittgrößte Ölimporteur und importiert ca. 80 % seines Ölbedarfes. Wenn man das im Moment in Kombination mit einer stärkeren Wirtschaftserholung bis Jahresende in China sieht (Erwartung +8,4), muss von weiter bullishen Preisen ausgegangen werden. Die OPEC-Minister kommen heute Nachmittag wieder zusammen, ein Ergebnis ist nicht vor heute Abend zu erwarten.

Zurück