Russland sagt, dass es Truppen zurückziehen will

Ölmarkt: Russland sagt, dass es Truppen zurückziehen will

Settlement ICE Gasöl gestern war 1063,00 USD. Heute Morgen steht der Kurs bei 1081,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,1120.

Die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine, in der es unter anderem um eine mögliche Neutralität und Sicherheitsgarantien für die Ukraine geht, sind gestern fortgesetzt worden. Nach der Gesprächsrunde hat Russland verkündet, Truppen um Kiew zurückziehen zu wollen. Dies wurde als ein Zeichen von Entspannung gewertet. Gasöl korrigierte daraufhin um über 100 USD nach unten. Nun wird abzuwarten sein, ob Russland Wort hält und es tatsächlich Truppenrückzüge gibt.

Die in China verhängten Lockdownmaßnahmen drücken zusätzlich auf die Ölpreise. In Shanghai wurden 6000 neue Coronafälle registriert. China, als größter Ölimporteur der Welt, stellt hier ein großes Gewicht dar, wenn es um die weltweite Nachfrage nach Öl geht.

Gestern Abend wurden API-Bestandsdaten gemeldet, mit größeren Abbauten, als erwartet wurde. Die Daten im Detail: Crude -3.00M / Gasoline -1.357M / Distillate -0.215M / Cushing -1.061M

Im Wirtschaftskalender stehen heute Arbeitsmarktdaten und DOE-Bestandsdaten (beides USA) auf der Agenda.

Zurück