Start mit festeren Preisen zum Wochenbeginn

Am Freitag hat ICE Gasoil mit 606 USD geschlossen, das ist ein Plus von 2,75 USD zum Vortag. Brent konnte den Widerstand bei 76 USD knacken und hat am Freitag mit 76,18 USD den Handel verlassen. Der Eurokurs hält sich stabil bei der von über 1,19 und handelt aktuell bei 1,1945 USD.

Im Moment scheint der Aufwärtstrend weiter intakt zu sein. Lockerungen und mehr Reisetätigkeit erhöhen die Nachfrage nach Kraftstoffen und auch die positive Stimmung an den Aktienmärkten treibt die Preise weiter nach oben. Über allen schwebt aber immer mehr die neue Delta-Variante des Coronavirus. Diese führt im Moment dazu, dass es in immer mehr Ländern zu Beschränkungen kommt und zu eventuellen Nachfrageeinbußen.

Mit Spannung wird das OPEC+ Meeting am Donnerstag erwartet. Viele Experten gehen davon aus, dass die im Vorwege beschlossene Förderanhebung von 500.000 bpd nicht nochmals erhöht wird. Die OPEC will die aktuelle Preisrallye nicht zum Erliegen bringen. Etwas Korrekturpotential ist dennoch wahrscheinlich, aber bis dahin haben wir noch etwas Luft. Der nächste Widerstand für Gasoil liegt bei 615 USD und für Brent bei 77 USD.

Zurück