Weitere Länder geben Mengen aus strategischen Reserven frei

Ölmarkt: Weitere Länder geben Mengen aus strategischen Reserven frei

Settlement ICE Gasöl gestern war 982,50 USD. Heute Morgen steht der Kurs bei 1012,00 USD. Das Währungspaar EUR/USD steht bei 1,0865.

In einer abgestimmten Aktion geben weitere Länder strategische Reserven frei, unter anderem Deutschland. Mit 240 Millionen Barrel ist das die größte Menge, die an strategischen Reserven freigegeben wird, seit es strategische Reserven gibt. Von Mai an werden pro Tag eine Million Barrel, bis Ende des Jahres, freigegeben. Das ist in etwa die Menge, die momentan am Tag fehlt. Leider ändert diese Aktion nichts an der fundamentalen Situation. Die Reserven müssen irgendwann wieder aufgefüllt werden.

Auf der einen Seite gibt es ein Angebotsdefizit, auf der anderen Seite kann man genauso von einer zu großen Nachfrage reden. Mit dem Reduzieren ihrer Bilanz und den schrittweisen Anhebungen der Zinsen, versucht die amerikanische Notenbank einem Überhitzen der Wirtschaft und steigenden Inflationsraten entgegenzuwirken. Dies hat in der Vergangenheit auch immer zu einer gedämpften Nachfrage geführt.

Im Wirtschaftskalender stehen heute keine relevanten Termine.

Zurück